Umzugscheckliste

Vorbereitungen vor dem Umzug


Eine gute Vorbereitung ist beim Umzug die halbe Miete. Wir haben eine ausführliche Umzugscheckliste für Sie zusammengestellt, damit Sie wissen, was auf Sie zu kommt. So vermeiden Sie unangenehme Überraschungen während des Umzugs. Beachten Sie auch unsere Tipps für das stressfreie Umziehen und unsere Umzugstipps für das richtige Packen, und der Umzug kann kommen!

  • Kündigung des Mietvertrages unter Beachtung der Kündigungsfristen, evtl. Nachmieter suchen.
  • Neuen Mietvertrag unterzeichnen, Einzugsdatum festlegen & in Agenda notieren.
  • Abgabetermin für alte Wohnung bei Verwaltung anfragen.
  • Reinigungsinstitut und Umzugsfirma beauftragen, Kosten und Termin für Umzug und Reinigung (Vorzugsweise mit Abnahmegarantie) vereinbaren und bestätigen lassen.
  • Energie Wasser benachrichtigen, Zählerablesung vereinbaren (mindestens 2 Arbeitstage vor dem gewünschten Termin).
  • Wenn notwendig Termin und Kosten mit einem Elektriker/Techniker für die De- und Installation der Geräte und Anlagen vereinbaren.
  • Evtl. Helfer als Unterstützung für Umzugstag organisieren.
  • Genügend Verpackungsmaterial für den Umzug besorgen.
  • Lager- und Abstellräume, Garagen, etc. frühzeitig räumen. Nicht mehr Benötigtes bereits in Kartons verpacken und anschreiben.
  • Alle Gegenstände, Mobiliar, etc. durchsehen und aussortieren. Defekte Möbel, Geräte (spez. „Stromfresser“) bereits entsorgen.
  • Beschädigungen am Mietobjekt der Versicherung/Verwaltung melden, evtl. schon Reparaturen ausführen lassen.
  • Neue Möbel, Vorhänge, Lampen und Teppiche bestellen Möbelstellplan für neuen Ort vorbereiten.
  • Umzugsurlaub vereinbaren mit Arbeitgeber.

Eine Woche vor dem Umzug


  • Parkplatz für Umzugsfahrzeug reservieren lassen
  • Vorräte aufbrauchen.
  • Ausgeliehenes (Bücher, Spiele, DVDs) zurückbringen.
  • Nicht mehr benötigtes Mobiliar und Gegenstände zerlegen und einpacken, alle Kartons anschreiben. Schwere Gegenstände zuunterst einpacken, nicht zu schwer bepacken.
  • Schrauben- und Nagellöcher bereits zu spachteln, auf selben Farbton achten!
  • Gegenstände aus der Reparatur abholen.
  • Daueraufträge für Mietobjekte anpassen.

Direkt kurz vor dem Umzug


  • Kühlschrank leeren und abtauen.
  • Tiefkühler während 24 Std. auf Maximum kühlen.
  • Bargeld für Bezahlung des Umzuges bereithalten.
  • Haustiere in Pflege geben.
  • Zwischenverpflegung für Umzugstag bereitstellen.
  • Erste Handgriffe in neuer Wohnung vorbereiten: Glühbirnen, Werkzeug, WC-Papier, Seife, Schnellverband, Verlängerungskabel etc. bereitstellen.
  • Beim Möbel demontieren alle Einzelteile in Beutel verpacken und beschriften.
  • Zimmer-, Wohnungs- und Briefkastenschlüssel für Rückgabe vorbereiten.
  • Zählerstände sicherheitshalber selbst notieren (auch am neuen Ort).
  • Übergabeprotokolle am alten und neuen Ort erstellen.

Am Tag des Umzugs


Alter Ort:

  • Schutzmatten auf empfindlichen Böden auslegen.
  • Zerbrechliche und gefährliche Gegenstände im eigenen Fahrzeug transportieren.
  • Umzugsteam auf Besonderheiten hinweisen und instruieren.
  • Technische Geräte und Anlagen demontieren.
  • Lager- und Abstellräume, Garagen etc. nicht vergessen zu zügeln.

Neuer Ort:

  • Alle Räume auf Beschädigungen prüfen vor dem Einzug.
  • Schutzmatten auf empfindlichen Böden auslegen.
  • Möbelstellplan in jedem Raum anbringenTechnische Geräte und Anlagen installieren.
  • Beschädigungen am Umzugsgut der Umzugsfirma sofort melden.

Abgabe des Mietobjektes


  • Gründliche Reinigung aller Räume, Abstellräume und Garagen.
  • Briefkasten leeren und Namensschilder entfernen.
  • Zur Kontrolle noch einmal alle Räume und Schränke auf liegengebliebene Gegenstände durchsuchen.
  • Definitive Heizkostenabrechnung beim Vermieter verlangen.
  • Rückzahlungstermin der Kaution mit Vermieter vereinbaren.

Am neuen Ort:

  • Namensschilder an Briefkasten und Klingel anbringen.
  • Telefon-, TV- und Radioanschlüsse überprüfen.
  • Mängel am Mietobjekt dem Vermieter innert 14 Tagen nach Mietbeginn schriftlich melden (per Einschreiben).
  • Versicherung überprüfen, evtl. anpassen.
  • Evtl. Einweihungsparty organisieren (Bekannte, Nachbarn).

Entsorgen und Entrümpeln


  • Glas, Alu, Metall, Papier: für öffentliche Abfuhr bereitstellen.
  • Kleider, Schuhe: nächste Sammlung oder öffentliche Container .
  • Batterien, Chemikalien, Medikamente, Beleuchtungskörper, Sparlampen: an Verkaufsstelle zurück bringen.

Abmelden und Anmelden


  • Energie Wasser
  • Telefon, Nachsendeantrag Post.
  • Fahrzeug-, Führerausweise: innerhalb 14 Tagen ummelden.
  • Einwohnermeldeamt
  • Schule/Kindergarten: Kinder bei zuständiger Behörde abmelden/ am neuen Wohnort anmelden.

Adressänderungen


  • Banken, Post
  • Arbeitgeber ,Krankenkasse
  • Versicherungen (Hausratversicherung evtl. anpassen)
  • Zeitungen, Zeitschriften
  • Schulen, Vereine, Clubs
  • Freunde, Bekannte
  • Telefonverzeichnis
Wenn Sie diese Liste hilfreich fanden, gefällt Ihnen vielleicht auch unsere Checkliste für die Wohnungsbesichtigung. Gerne berät das Team von Dynamic Umzüge Sie und organisiert Ihren Umzug in Berlin und deutschlandweit!